Fortbildungen im Bildungszentrum

Der Schlaganfall und das „danach“

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, zu denen auch der Schlaganfall zählt, sind weltweit die häufigste Todesursache. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko auf einen Schlaganfall. 80% der Betroffenen sind älter als 60 Jahre.
Schlaganfall bezeichnet eine Durchblutungsstörung oder eine Blutung im Gehirn. Klassische Symptome sind Lähmungserscheinungen und Gefühlsstörungen in den Extremitäten, im Gesicht, sowie Seh- und Sprachstörungen. Je schneller mit der Therapie begonnen wird, desto weniger Hirngewebe stirbt ab.
Infolge einer Hirnschädigung kann die Koordination des ZNS auf Aktivitäten der Körpermuskulatur gestört sein. Das Bobath-Konzept hat das Ziel, das Wiedererlernen von sensomotorischen Abläufen zu fördern und pathologische Reaktionen zu verhindern.

Themenschwerpunkte:

  • Risikofaktoren / Prävention / Diagnose / Akuttherapie / Rehabilitation
  • Das Bobathkonzept / Was ist normale Bewegung
  • Durchführung des 24 h Managements
  • Wiederholung von Positionierung und Bewegung
  • Problemstellung: schmerzhafte Schulter, Hypotonie, Neglect, Pusher Syndrom,..

Hinweis:

bequeme Kleidung

Referentinnen

Dr.in Andrea Olinovec
Sabine Lakatha | Physiologin

Zielgruppe

Diplomierte Gesundheits- & KrankenpflegerIn
PflegeassistentIn
PflegefachassistentIn
HeimhelferIn

Teilnahme

Maximal 18 Personen

Kosten

€ 220,- inkl. 10% USt.
ausgenommen SDADV MitarbeiterInnen

Termine

A: Mittwoch, 26.06.2019
B: Mittwoch, 23.10.2019
jeweils von 8.00 - 16.20 Uhr
inklusive Mittagspause | exklusive Verpflegung

Einheiten

8 stunden

Ort: Bildungszentrum

Zurück

Einen Kommentar schreiben