Fortbildungen im Bildungszentrum

Gesundheitsvorsorge von „Kopf bis Fuß“

“Vorbeugen ist besser als Heilen” dieser Spruch ist uns vertraut und klingt logisch. Etwas komplizierter wird es dann allerdings, wenn wir überlegen, wie wir vorbeugen können.
Manche Menschen lassen sich jedes Jahr komplett durchchecken, andere vertrauen auf ihr Glück bzw. ihre Selbstheilungskräfte oder wollen es lieber nicht wissen und nehmen an Vorsorgeuntersuchungen prinzipiell nicht teil.
Oft ist es gut einen Mittelweg zu finden bzw. vor allem auch Signale, die der Körper aussendet wahrzunehmen, zu deuten und entsprechend zu handeln.
Damit beschäftigt sich die Fortbildung, indem versucht wird, wichtige Organsysteme kurz vorzustellen und präventive Möglichkeiten zur Gesundheitsvorsorge herauszufinden. Wenn unser Herz spricht, sollten wir es ernst nehmen, genauso, wenn uns die Verdauungsorgane oder die Haut usw. etwas sagen möchten.
In der Fortbildung werden Symptome erklärt, Untersuchungsmöglichkeiten vorgestellt und zugleich der psychosomatische Zusammenhang zwischen Geist, Seele und Körper besprochen, denn es gibt Umstände, unter denen die Vorsorge besonders wichtig ist, aber vielleicht gerade dann vernachlässigt wird.

Referent

Dr. Hubert Schuster, MAS

Zielgruppe

Diplomierte Gesundheits- & KrankenpflegerIn
PflegeassistentIn
PflegefachassistentIn
HeimhelferIn
BehindertenbetreuerIn
PersonenbetreuerIn (24h)
BesuchsdienstmitarbeiterIn
Pflegende/r Angehörige/r
Zivildienstleistende
interressierte Personen

Teilnahme

Maximal 18 Personen

Kosten

€ 110,- inkl. 10% USt.
ausgenommen SDADV MitarbeiterInnen

Termine

A: Donnerstag, 21.03.2019
B: Donnerstag, 05.12.2019
von 12.30 - 16.30 Uhr

Einheiten

4 stunden

Ort: Bildungszentrum

Zurück

Einen Kommentar schreiben